side-area-logo

NATURHEILKUNDE

Die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung aktivieren

Ist eine Heilkunde, die vor allem auf diätetischen, physikalischen, pflanzenheilkundlichen und energetischen Heilmethoden beruht, auf eine naturgemäße Lebensweise besonderen Wert legt und weitgehend auf chemisch/synthetische Arzneimittel verzichtet.

Pharmakologische Arzneimittel sind die Domäne der traditionellen universitären Medizinrichtung. 

Naturheilkunde bezeichnet ein Spektrum verschiedener Naturheilverfahren, die die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung aktivieren.

Deshalb ist Naturheilkunde für mich persönlich auch eine ideale Ergänzungs- bzw. Anschlusstherapie zu/an schulmedizinische Therapien. Die universitäre Medizin ist ohne Frage der wichtigste Bestandteil unserer Gesundheitsversorgung und sie muss sich, um erfolgreich sein zu können, im Akutfall fokussiert, mit allen technischen Errungenschaften um einzelne Organsysteme kümmern. Im Idealfall flankiert die Naturheilkunde schulmedizinische Behandlungen zum gegebenen Zeitpunkt. So kann Regeneration im Rahmen der individuellen Möglichkeiten des Einzelnen gelingen.

Funktionelle Medizin

Ist die Suche nach der Ursache einer Erkrankung. Dabei spielt es keine Rolle, welchen Diagnosenamen die Erkrankung nach schulmedizinischen Gesichtspunkten erhalten hat. Funktionelle Medizin behandelt den Menschen und nicht die Diagnose.

Der Körper und die Seele des Menschen wird als individuelles, ganzheitliches System gesehen, nicht als Ansammlung von einzelnen Organen nach medizinischen Fachrichtungen unterteilt.

Funktionelle Medizin ist eine zutiefst wissenschaftliche Medizin. Über Laboranalysen, die über das schulmedizinische Routinelabor hinausgehen, und energiemedizinische Diagnosemethoden werden Blockaden der Zellregeneration und Energiebereitstellung identifiziert und über bewährte Heilverfahren der Naturheilkunde therapiert.

Diese Therapieform eignet sich auch zur begleitenden Behandlung bei sämtlichen schulmedizinischen Therapien.

Unser Innerstes ist ein einem komplizierten Netzwerk von Beziehungen verbunden. Diese Abläufe zu verstehen gibt tiefe Einblicke in die Funktionsweise des Körpers.

Ihr Körper ist sehr intelligent und vermag sich selbst zu regulieren.

Alle naturheilkundlich / funktionalmedizinischen Therapien beruhen auf dem Selbstheilungsprinzip.
Durch unterschiedliche Impulse, energetisch und substanziell, werden die Körpersysteme zur Selbstheilung animiert.

Gesundheit ist nicht die bloße Abwesenheit von Krankheit. Sie ist ein Zustand des vitalen Gleichgewichtes. Dieser Zustand muss je nach Lebensumstand und Lebensalter immer wieder neu angepasst werden.

Welche Erkrankungen werden mit der naturheilkundlichen
funktionellen Medizin behandelt?
  • Begleitbehandlung bei sämtlichen chronischen Erkrankungen
  • Chronische Entzündungen und Infektanfälligkeit
  • Begleitbehandlung bei Autoimmunerkrankungen
  • Begleitbehandlung bei onkologischen Erkrankungen
  • Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Verdauungsbeschwerden
  • Chronische Erregerbelastungen (z. B. Epstein-Barr-Virus, Borrelien)
  • Hormonstörungen in jedem Alter (Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren) Schilddrüsenerkrankungen
  • Stoffwechselerkrankungen (Diabetes Typ II, metabolisches Syndrom, Gewichtsreduktion, Leberregeneration)
  • Schmerzzustände
  • Schlafstörungen
  • Naturheilkundlich funktionelle Medizin ist Stressmedizin. Stressabhängige Symptome können mit Hilfe dieser Therapieform behandelt werden (Erschöpfung, chronische Müdigkeit, Kraftlosigkeit, „burn-out“)
Diagnosebausteine

Am Beginn einer Therapie steht immer eine ausführliche Anamnese, für die ich mir 1,5 – 2 Stunden Zeit nehme.

Bioenergetische Diagnose mittels Cyberscan.
Ein Diagnose-/ Therapieverfahren das sich aus der klassischen Bioresonanz entwickelt hat. 

Je nach Bedarf kommen folgende Laboranalysen zum Einsatz:

• Stuhluntersuchungen / Mikrobiomanalyse

• Blutuntersuchungen (Vollblut-Mineranalysen, Vitaminstatus, Spurenelemente, Fettsäuren, Aminosäuren, Entzündungsparameter, Immunstatus, Giftbelastung, Nahrungsmittelunverträglichkeiten etc.)

• Urin
untersuchungen (z. B. Neurotransmitter etc.)

• Speichel
analyse (Hormonstatus)

Aus der Diagnostik ergeben sich die individuellen Therapiebausteine.

Therapiebausteine
  • Darmtherapie (Darmreinigung, Wiederherstellung der Barrierefunktion, gezielter Aufbau einer gesunden Darmflora)
  • Energetische Regeneration I substantiell durch Mitochondrientherapie, Wiederherstellung der Mitochondrienfunktion
    (bei Bedarf Infusionstherapie, Zufuhr geeigneter Mikronährstoffe, orthomolekulare Therapie)
  • Energetische Regeneration II durch manuelle Therapieformen z. B. Reflexzonentherapie und Meridianausgleich am Fuß
  • Mikroimmuntherapie (Botenstoffe des Immunsystems werden in homöopathisch potenzierter Form angeboten)
  • Ernährungstherapie (begleitende Ernährungsberatung durch Ernährungswissenschaftlerin)
  • Pflanzenheilkunde (Aromatherapie, Pflanzenextrakte / Tees, Tinkturen)
  • Psychoemotionale Regulation (ganzheitliche, bioidente Hormon- und Neurotransmitterregulation, Unterstützung des vegetativen Nervensystems)
  • Ganzheitliche Schmerztherapie (Reflexzonentherapie in Verbindung mit physioKey® Therapie, Kinesio-Taping, Breuss-Massage, Aromatherapie, Posturologie)
  • Stoffwechseltherapie (Gewichtsanpassung bodymed®, Leberregeneration nach Professor Dr. Worm®)
  • Entgiftung (sichere, wirksame Entgiftung nach entsprechender Vorbereitung des ganzen Systems und zum richtigen Zeitpunkt) 

Ein wichtiger Aspekt ist für mich, dass ich meine therapeutische Arbeit als Teamwork begreife.

Ich sehe mich als Begleiterin auf Ihrem Weg durch die Selbstregulation. Es gibt keine festen Therapieschemata, jeder Weg mit jedem Patienten ist eigen. Meine Aufgabe ist es, Ihnen verschiedene Therapiewege aufzuzeigen, Sie entscheiden welchen Weg wir gemeinsam gehen.

Als besonders effektiv hat es sich erwiesen, sich in der Therapie nicht nur auf Diagnosestellung und Substanzverabreichung zu beschränken. Ein wichtiger Teil meiner therapeutischen Arbeit ist daher die manuelle Therapieform der Reflexzonentherapie / Meridiantherapie am Fuß. Bei fast jeglicher Erkrankung lässt sich die Selbstheilung mit dieser energetischen Ordnungstherapie sehr gut unterstützen.

Lassen Sie sich berühren …

MEINE THERAPIEMETHODEN

basieren auf Ganzheitlichkeit

REFLEXZONENTHERAPIE
Unterstützt den „inneren Arzt“ des Patienten
Manuelle Behandlung aller Organe und Systeme durch entsprechende Areale am Fuß
AROMATHERAPIE
Innerlich, äußerlich und nasal
Mit rein natürlichen etherischen und fetten pflanzlichen Ölen und Wässern.
POSTUROLOGIE
Korrektur der Körperhaltung
Behandlung von Schmerzen des gesamten Bewegungsapparates
HORMONTHERAPIE
Ganzheitliche Hormonregulation
Reaktivierung und Harmonisierung der körpereigenen Hormonausschüttung.
MIKROIMMUNTHERAPIE
Das Immunsystem ins Gleichgewicht bringen
Bei Virusinfektionen, Autoimmunerkrankungen, Entzündungen und onkologischen Prozessen
SCHMERZTHERAPIE
Schmerzkonzept nach Werner®
Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen
Naturheilpraxis
REFLEXZONENTHERAPIE

Mein persönlicher Einstieg in die Welt der Naturheilkunde begann sozusagen über die Füße. Es war die erste naturheilkundliche Methode die mir, noch zur Zeit als ich auf einer herzchirurgischen Intensivstation als Krankenschwester gearbeitet habe, durch eine Kollegin begegnete. Fasziniert von der absolut entspannenden Wirkung auf die Patienten der Station habe ich mich zu einem ersten Kurs der „Schule Hanne Marquardt“ entschlossen. Schließlich war ich mir sicher, dass man mit „ein bisschen Füße massieren“ bei den Patienten zumindest keinen Schaden anrichten konnte.

Im Laufe der umfangreichen Ausbildung an der Schule für Reflexzonentherapie Hanne Marquardt und die konsequente praktische Umsetzung des jeweils gelernten, habe ich allerdings erfahren, dass Fußreflex weit mehr ist, als angenehme Fußmassage. Für mich ist es eine gleichwertige manuelle Behandlungsform zu anderen Therapien wie Akupunktur oder Osteopathie.

Die Reflexzonentherapie am Fuß, wie wir sie heute kennen, beruht vermutlich wie so viele andere bekannte Behandlungsformen, wie z. B. Akupunktur und Phytotherapie, auf Menschen, mit besonderen Begabungen, die instinktiv und intuitiv wussten, was bei bestimmten Erkrankungen zu tun war. So hat sich zum Beispiel das Wissen um die Heilkraft von Kräutern zur Phytotherapie entwickelt und das Stechen bestimmter Punkte am Körper mit einfachen, spitzigen Gegenständen wurde zur Akupunktur.

Die Anfänge der Reflexzonentherapie am Fuß lassen sich bereits auf 4500 Jahre alten ägyptischen Piktografien erkennen. Seit dem letzten Jahrhundert existieren aus der westlichen Welt Hinweise, dass bereits die Ureinwohner Mittel- und Nordamerikas bei Kranken Behandlungen am Fuß durchführten. Auch in Europa haben alten Quellen zufolge Ärzte schon im Mittelalter eine Art von Zonentherapie durchgeführt.

In der neueren Zeit berufen sich fast alle, die Behandlungen am Fuß durchführen, auf Dr. William Fitzgerald (1872 – 1942), ein amerikanischer HNO-Arzt, der die Einteilung des menschlichen Körpers in 10 Längszonen entwickelte. Die Grundidee seiner Arbeit, die er über viele Jahrzehnte empirisch in seiner Praxisarbeit fand, war, dass Belastungen und Erkrankungen von Organen und Geweben sich in einer der 10 Längskörperzonen reflektieren und sich über die Behandlung der jeweiligen Zone günstig beeinflussen lassen.

In den frühen 1930er Jahren griff die amerikanische Masseurin Eunice Ingham (1888 – 1974) auf diese Erfahrungen von Fitzgerald zurück. Im Gegensatz zu ihm, behandelte sie jedoch nicht an unterschiedlichen Stellen des Körpers, sondern konzentrierte sich auf die Füße des Menschen, die ebenfalls von den 10 Längszonen durchzogen sind.

Was sind Reflexzonen?
Früher wurde die Bezeichnung „Reflex“ nur im Sinne eines nervalen Geschehens gebraucht. Ein Nervenreflex eben, wie wir ihn vom Hustenreflex etc. kennen. Der Begriff hat eine Veränderung erfahren und wird nun auch im Sinne von „Reflektieren“ im Zusammenhang mit Wirkfeldern gebraucht. Bei diesen Wirkfeldern ist empirisch die funktionelle Verbindung zwischen dem Teil und dem Ganzen im Sinne von „Reflektieren“ nachgewiesen.

Reflexzonen als Mikrosysteme und Informationsträger
Als Mikrosysteme werden „bildschirmartige Selbstabbildungen“ bezeichnet, die mit dem Makrosystem, dem Ganzen, in „regelkreisabhängigen Vernetzungen“ in Verbindung stehen. Es gibt eine große Anzahl von Mikrosystemen und Reflexzonen.

Die bekanntesten sind: Ohr (P. Nogier), Zähne (R. Voll u. a.), Schädel (T. Yamamoto), Hand und Fuß (W. FitzGerald und E. Ingham), Unterschenkel (R. Siener). Der Fuß jedoch ist das Mikrosystem, das in seiner deutlichen Formenähnlichkeit mit dem sitzenden Menschen die Beziehung vom Teil zum Ganzen am exaktesten widerspiegelt.

Was ist also die Reflexzonentherapie am Fuß (RZF)?
Wir arbeiten in den Reflexzonen der Füße in einem sogenannten „Mikrosystem“, das bildschirmartig das ganze Makrosystem, die ganze Person widerspiegelt. Die RZF zählt zu den Regulations- und Ordnungstherapien, die den Menschen in allen Ebenen anspricht und ordnet, jeweils im Rahmen seiner regenerativen Möglichkeiten. Sie bekämpft keine Symptome, sondern unterstützt den „inneren Arzt“ des Patienten. Über die Behandlung der entsprechenden Areale am Fuß werden keine Nervenreflexe ausgelöst, vielmehr reflektiert sich das ganze Makrosystem Mensch auf der kleinen Fläche der Füße und kann über eine gezielte Impulstechnik behandelt werden.

Die Reflexzonentherapie ist eine manuelle Behandlungsform
„Behandlung durch Berührung“. Be-HAND-lung im ureigensten Wortsinn. Zu den jahrzehntelangen empirischen Erfahrungen gibt es zahlreiche klinische Studien und Veröffentlichungen.

merima® Meridiantherapie
Für mich persönlich ist die Meridiantherapie ein wesentlicher Bestandteil meiner „Fußarbeit“ geworden. Diese energetische Arbeit ist eine unschätzbar wichtige Unterstützung des vegetativen Nervensystems. Regeneration findet hauptsächlich im parasympathischen, also entspannten Zustand des Organismus statt. Im gestressten, angespannten (sympathikotonen) Zustand beschäftigt sich das Körpersystem nicht vorrangig mit Reparaturprozessen.  Das System immer wieder in einen entspannten Zustand zu bringen ist ein zentraler Teil der Therapie. merima® Meridiantherapie

Naturheilpraxis
AROMATHERAPIE

Aromatherapie ist nicht nur Therapie durch Aroma, also Duft, sondern eine ganz rationale Therapie mit rein natürlichen etherischen und fetten pflanzlichen Ölen und Wässern. Sie ist keine alternative, sondern eine komplementäre Therapieform und ein wichtiger Bestandteil der Pflanzenheilkunde. Sie gehört damit zu den weitgehend vergessenen Wurzeln der westlichen klassischen Medizin.

In Deutschland ist die Aromatherapie kein eigenes Gebiet der medizinischen Heilkunst. Der Begriff ist juristisch nicht akzeptiert und daher nicht geschützt. Berechtigt zur Therapie sind therapieberechtigte Heilkundige, das heißt Ärzte und Heilpraktiker. Die Therapie muss von diesen Berufsgruppen beaufsichtigt und begleitet werden.

In England ist die Aromatherapie als eigenständige Heilkunst akzeptiert. In Frankreich arbeiten nur Ärzte aromatherapeutisch.

Bei den Therapiemethoden sind drei Wege zu unterscheiden: Innerliche, äußerliche und die nasale Anwendung.

Etherische Öle sind hochwirksame Substanzen, die falsch angewendet oder zu hoch dosiert zu Nebenwirkungen führen können.

Etherische Öle sind „Vielstoffsysteme“. Sie sind keine Monosubstanzen mit nur einem Wirkstoff, wie zum Beispiel ein Medikament. Etherische Öle sind extrem komplexe Wirkstoffmischungen mit einem hohen Anteil unterschiedlichster Substanzen, die allesamt eigene Wirkungen aufweisen. Im Lavendelöl sind zum Beispiel ca. 170 unterschiedliche Stoffe zu finden. Die enorme Vielzahl der Inhaltsstoffe und deren unterschiedliche Wirkmechanismen bedingen die große Bandbreite der therapeutischen Möglichkeiten und vermitteln so den Eindruck von „Allheilmitteln“. Dies ist eine Grundlage der Aromatherapie.

Bei der therapeutischen Anwendung hat sich mit dem Aromatogramm ein einfaches Verfahren etabliert, das es ermöglicht, schnell die richtigen Öle und Mischungen für ein bestehendes Infektionsproblem zu finden. Das Verfahren ist als Antibiogramm aus der klassischen westlichen Medizin („Schulmedizin“) bekannt, wenn es darum geht ein passendes Antibiotikum für eine bakterielle Infektionskrankheit zu finden. Etherische Öle wirken sowohl bei bakteriellen und viralen Erkrankungen, als auch bei Infektionen mit Pilzen. Sie wirken also antibakteriell, antiviral und antimykotisch. Sogar bei den heute in Kliniken so gefürchteten multiresistenten Erregern können etherische Öle wirken.

In meiner praktischen Arbeit kommt die Aromatherapie in Verbindung mit der Reflexzonentherapie am Fuß zum Einsatz, aber auch als Verschreibung einer Individualrezeptur zur äußerlichen oder innerlichen Anwendung. Bei entsprechender Indikation wird die etherische Ölrezeptur in einer Apotheke gemischt.

Naturheilpraxis
POSTUROLOGIE

Die posturologische Behandlungsmethode wurde in den 1890er Jahren an der Berliner Charité entwickelt, in Deutschland aber nicht weiterverfolgt. Vor einigen Jahrzehnten haben Franzosen (Prof. Dr. Bernard Bricot, u. a.) und Italiener (Dr. Antonio Fimiani, u. a.) sie wiederentdeckt. Seither wird sie in etlichen europäischen und überseeischen Ländern erfolgreich praktiziert und ist -wo immer möglich- eine wirkungsvolle Alternative zur klassischen Orthopädie.

Haltungsfehler
Viele chronische Schmerzen kommen von einer falschen Körperhaltung. Da man das selten erkennt, werden sie oft erfolglos behandelt. Man bekämpft die Symptome und nicht die Ursachen.

Über Füße und Augen ins Gleichgewicht
Vor der Behandlung steht eine Analyse der Haltungsgewohnheiten und -fehler. Dabei wird der ganze Körper fotografiert und vermessen. Anhand der gespeicherten Daten kann man später die Fortschritte messen.

Kern der Therapie ist das Tragen sehr flacher bioenergetischer Einlagen mit einem integrierten, kaum spürbaren Bioresonator. Dieser gibt an das Nervensystem ständig Impulse, die gewisse Muskelketten anregen, für die optimale Haltung zu sorgen. So erhält das Gehirn neue Informationen, die die falsche Programmierung der Muskelzüge dauerhaft „überschreiben“.

Fehlhaltungen gehen oft mit einer Störung der Augenkonvergenz einher. Deshalb wird mit speziellen Augenübungen die gleichsinnige Bewegung der Augen gefördert. Auf diese Weise kommt der Körper wieder ins Gleichgewicht.

• Keine Medikamente

• Keine Körpergymnastik

• Keine Mühe

Jahrzehntelange Fehlentwicklungen können korrigiert werden.

Auch im fortgeschrittenen Alter kann man mit Posturologie die Haltung ändern und damit Fehlentwicklungen korrigieren.

So werden

  • Verkrümmte Wirbelsäulen gebessert oder wieder gerade
  • Fehlbelastungen bei Platt- und Knickfüßen gemindert
  • Beckenverschiebungen korrigiert
  • Halswirbelblockaden gelöst
  • Fehlformen der Beine korrigiert

Die posturologische Therapie hilft dauerhaft gegen Migräne und Schwindel und bei Schmerzen an Rücken, Lenden, Knien und Füßen.

Chronische Schmerzen sind kein Schicksal – Hilfe durch Neu-Programmierung der Haltung
Wer die Abdrücke seiner nassen Füße auf trockenem Fußboden betrachtet, wird feststellen, dass es zwischen rechtem und linkem Abdruck Unterschiede gibt. Das ist der Beleg für ein Ungleichgewicht der Körperhaltung.

Um den Körper im Gleichgewicht zu halten, muss das menschliche Gehirn wie ein Computer dauernd Informationen eines Systems verarbeiten. Augen, Füße, Haut Muskeln, Gelenke und das Innenohr liefern die nötigen Daten. Senden sie Fehlinformationen, suchen Kopf und Körper einen Ausgleich. So kommt es zu permanenten Fehlhaltungen mit schmerzhaften Folgeproblemen. Um die Balance wieder herzustellen, wird die Haltung durch die posturologische Therapie dauerhaft neu programmiert.

Naturheilpraxis
MIKROIMMUNTHERAPIE

Das Immunsystem ist die zentrale Säule unserer Gesundheit. Ein extrem komplexes System, das sich aus unterschiedlichen Organen, Geweben und spezialisierten Zellen zusammensetzt, die im ganzen Körper verteilt sind. Das Immunsystem ist in der Lage, Viren, Bakterien, Parasiten sowie entartete Zellen zu identifizieren und zu zerstören. 

Viele Faktoren können unser Immunsystem aus der Balance bringen.

Eine Dysbalance unserer Immunfaktoren kann zu unterschiedlichen Erkrankungen führen.

Die Mikroimmuntherapie ist ein komplementärer Behandlungsansatz, dessen Hauptziel es ist, das Gleichgewicht des Systems wiederherzustellen, bzw. es zu erhalten und somit den Anforderungen unseres komplizierten Lebensstils Stand zu halten.

Anwendungsbereiche:

  • Virusinfektionen und deren Folgen (z. B. Pfeiffersches Drüsenfieber, Herpes simplex, Windpocken, Herpes Zoster, Warzen …). Bakterielle Infektionen können mit einer antibiotischen Therapie wirksam und erfolgreich behandelt werden. Bei Virusinfektionen ist das Therapieangebot sehr übersichtlich. Im Falle einer defizitären Immunreaktion übernehmen die Viren die Kontrolle im Organismus. Das Ziel der Mikroimmuntherapie ist, das Immunsystem in der Erkennung und Bekämpfung von Viren zu unterstützen. 
  • Autoimmunerkrankungen (z. B. Thyreoiditis, Lupus, Morbus Crohn …). In diesen Fällen greift das Immunsystem körpereigene Zellen, Gewebe und Organe an. Hier ist das Therapieziel die Immunantwort des Körpers derart zu modulieren, dass keine Schäden im Körper verursacht werden.
  • Onkologische Prozesse:  Entartete Zellen vermehren sich im Organismus und umgehen das Immunsystem. Dieses schafft es nicht sie zu identifizieren und zu zerstören, was die Entwicklung einer Krebserkrankung begünstigt. Das Ziel der Mikroimmuntherapie ist, eine gegen Tumorzellen spezifische Immunreaktion in Gang zu setzen.
  • Entzündliche Prozesse: Die Entzündung ist eine normale und notwendige physiologische Reaktion des Körpers aufgrund einer Infektion oder eines Gewebeschadens. Anhaltende, also chronische Entzündungszustände hingegen werden mit zahlreichen Erkrankungen (z.B. Arthritis) in Verbindung gebracht. Die Mikroimmuntherapie kann hier eine effiziente Immunreaktion auf die Entzündung begünstigen und helfen, die Chronifizierung zu vermeiden.

Mikroimmuntherapie  – Rücksichtsvoll im Umgang mit dem Organismus:
Die Zellen des Immunsystems benützen Proteine (z. B. Zytokine) um Informationen auszutauschen und die Immunantwort zu koordinieren. In der Mikroimmuntherapie werden genau diese Proteine in Mikrodosierungen bereitgestellt, d. h. in vergleichbaren Konzentrationen, wie sie im menschlichen Organismus vorzufinden sind. Die Mikroimmuntherapie spricht also die gleiche „Sprache“ wie unser Immunsystem. Sie erinnert es daran, wie es seine Funktion ausüben soll, wenn die Abwehrkräfte nicht korrekt koordiniert sind.

Die Mikroimmuntherapie berücksichtigt den natürlichen Ablauf der Immunantwort, der in zeitlich verteilten Reaktionen stattfindet. Die Therapeutika werden in aufeinanderfolgenden Sequenzen eingesetzt. Jede Kapsel der Komplexmittel entspricht einer bestimmten Sequenz. Es ist wichtig, die Reihenfolge der nummerierten Kapseln einzuhalten. Die Einnahme erfolgt sublingual (unter der Zunge), dazu werden die Kapseln geöffnet und die enthaltenen Globuli werden vorzugsweise morgens auf nüchternen Magen unter die Zunge verabreicht.

Naturheilpraxis
Hormone NATÜRLICH in Balance

Wohlbefinden hängt von vielen Faktoren ab, unter anderem von einem individuellen Hormongleichgewicht.
Für jedes Lebensalter und bei allen Menschen (Frauen, Männer, Säuglinge, Kinder, Jugendliche, Senioren) gibt es definierte Hormonspiegel. Alle Menschen verfügen exakt über dieselben Hormone, in unterschiedlichen Mengen.

Der Einfluss diverser Hormone auf unser gesundheitliches Gleichgewicht ist ein oft übersehener Faktor.

• Körperliche Gesundheit:
Konzentrationsschwierigkeiten, Allergien, Asthma, Fibromyalgie, Kopfschmerzen/Migräne, Schlafstörungen, Nerven, Muskeln, Gelenke, Verdauung, Stoffwechsel, Körpergewicht, Schilddrüsenerkrankungen, Immunsystem, Endometriose, Myome, Zysten, Regelstörungen, Hautprobleme, trockene Schleimhäute, Gewebeschwäche, Schlafstörungen, Energiehaushalt, Blutdruckprobleme …

• Seelische Gesundheit:
Emotionales Gleichgewicht, depressive Verstimmungen, Belastungsfähigkeit, Erschöpfungssyndrome …
Kinderwunsch, Schwangerschaft, Stillphase, Wochenbettdepression …

• Kinder:
AD(H)S, Phimose, Hodenhochstand, Bettnässen …

• Jugendliche:
Depressive Verstimmungen, Schulverweigerung, Konzentrationsprobleme, Prämenstruelles Syndrom …

• Lebensmitte und danach:
Beschwerden rund um die Wechseljahre bei Frauen.
Beschwerden rund um die hormonellen Veränderungen in der Lebensmitte bei Männern (Gewichtszunahme, Brustwachstum, Prostatavergrößerung …).

• Schönheit:
Gewicht, Haare, Haut …

Das Therapieziel der systemischen Hormontherapie ist die Reaktivierung und Harmonisierung der körpereigenen Hormonausschüttung.

Durch den Einsatz bewährter, naturheilkundlicher Komponenten wird das Körpersystem veranlasst, für das entsprechende Lebensalter wieder ausreichend Hormone zu produzieren. Die Therapie umfasst immer das ganze System des Hormonregelkreises. Ein bisschen Hormontherapie geht nicht. Es genügt nie, nur ein defizitäres Hormon aufzufüllen. Wird an einer Stellschraube des Hormonregelkreises gedreht, reagieren die anderen zum Regelkreis gehörenden Hormone und die hormonproduzierenden Organe immer mit. Jeder Eingriff in das hormonelle System (über synthetische oder auch bioidente Hormone) hat immer Auswirkungen auf das gesamte System. Im Idealfall haben die therapeutischen Bemühungen daher das gesamte zum Regelkreis gehörende System im Blick.

Die Therapiebausteine der ganzheitlichen Hormonregulation sind:

  • Phytotherapie (Pflanzenheilkunde in Form von Tees, Tinkturen)
  • Anwendung bioidenter Hormone in homöopathischer Dosierung
  • Vegetativer Ausgleich über Reflexzonen- und Meridiantherapie
  • Ausgleich von Mineralstoff- und Vitamindefiziten
  • Leber-, Darm-, Nebennieren- und Schilddrüsenunterstützung, sowie die Unterstützung der übergeordneten, regulierenden Zentren im Gehirn

Am Beginn jeglicher Therapie steht die genaue Befunderhebung. Das Hormonsystem reagiert extrem sensibel, deshalb ist bei der Therapie Sorgfalt gefragt. Regelmäßige Verlaufskontrollen sind hier unverzichtbar.

Naturheilpraxis
Schmerztherapie

Für die Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen habe ich das Schmerzkonzept nach Werner® entwickelt. Durch die Kombination verschiedener Behandlungsansätze versuche ich das ganze System zu erreichen.

Therapiebaustein 1:
Segmentanatomie
Die Wirbelsäule mit ihren Nervenaustrittspunkten ist als „Tor zum System“ zu verstehen. Jeder aus einem Wirbel austretende Nerv versorgt die Haut, das Gewebe, die Muskulatur, die Knochen und die Organe/Blutgefäße in einem bestimmten Körperabschnitt.

Jedes Wirbelsegment ist somit mit einem oder mehreren Muskel(n), Meridian(en), Organ(en) und Knochen verbunden. Somit ist nicht jedes Schmerzereignis an Muskeln und Knochen ein Lokales Problem, teilweise meldet sich über Schmerzen an der Körperoberfläche auch ein inneres Organ.

Über die Anwendung des physiokey-Gerätes über der gesamten Wirbelsäule wird reproduzierbar ermittelt, über welchem Wirbelsegment ein energetisches Problem liegt. Zunächst wird dieser Bereich und eventuell korrespondierende Muskeln lokal mit den Impulsen des Gerätes therapiert.

Therapiebaustein 2:
Schmerztherapie über sanfte Berührung
Mit einer speziellen Massage wird die Wirbelsäule sanft gedehnt und so die Rückenmuskulatur entspannt. Über diese Behandlung wird eine Entlastung der Bandscheiben erreicht. Durch die nun entspannte Muskulatur haben auch die austretenden Nerven wieder mehr Platz, die Nervenreizung und damit die Schmerzempfindung nimmt ab.

Therapiebaustein 3:
Reflexzonen- und Meridiantherapie
Nun werden über die Reflexzonen am Fuß die korrespondierenden Organe und Körpermeridiane behandelt.

Therapiebaustein 4:
Organbezogene Therapie
Die vorangegangenen Therapieschritte zeigen in der Regel deutlich, welches Organ bzw. Organsystem mitbehandelt werden muss, um die Ursachen der Schmerzen nachhaltig zu beeinflussen. Hier kommen Präparate aus der Phytotherapie oder Homöopathie zur Anwendung, die der Patient im Behandlungsintervall zu Hause einnimmt um die Nachhaltigkeit der Therapie zu unterstützen.

Für diese umfassende Therapieform planen Sie bitte 1,5 Stunden Zeit ein.

Bevorzugt biete ich diese Form der Schmerztherapie im Rahmen eines Abendtermins an. Optimalerweise ermöglichen Sie im Anschluss an die Therapie ihrem System eine Ruhe- und Ausgleichsphase. Diese Form der Schmerztherapie ist als Ordnungstherapie zu verstehen, die gesetzten Impulse wirken im Körpersystem nach.

Über mich

Heilprakterin Portrait Werner
ROSWITHA MARIA WERNER
Heilpraktikerin
„Das Geschenk der Berührung ist die älteste Form des Heilens!“
VITA
  • Abgeschlossene Berufsausbildung Medizinische Fachangestellte
  • Abgeschlossene Berufsausbildung Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Olgahospital Stuttgart
  • Zweijährige Tätigkeit fachübergreifende Infektions-/Isolierstation für alle Altersgruppen Olgahospital Stuttgart
  • Wechsel an die kardiochirurgische Intensivstation der Sana Herzchirurgie Stuttgart
  • Dort Aufbau der postoperativen Überwachungseinheit „Kinder“ und intensivmedizinische Betreuung „Erwachsene“
  • Im Rahmen dieser Arbeit deutschlandweite Hospitationen in diversen kinderherzchirurgischen Zentren
  • Familienphase 1999 – 2003
  • Wiederaufnahme der pflegerischen Arbeit auf der herzchirurgischen Intensivstation 
  • Begleitend hierzu Ausbildung (Dr. med. Ulla Eckert, Tübingen) und Zulassungsprüfung zur Heilpraktikerin
  • Nach erfolgreich abgelegter amtsärztlicher Zulassungsprüfung Hospitation Heilpraxis Enrico Thiele, Stuttgart
  • 2012 Eröffnung der eigenen Heilpraktikerpraxis in Stuttgart
  • Bis  Sommer 2017 neben der Praxisarbeit teilzeitbeschäftigt (Anästhesieabteilung/Sana Herzchirurgie, Stuttgart)
  • Seither Vollselbstständigkeit in der naturheilkundlichen Praxis
  • Seit Dezember 2018 freiberufliche externe Therapeutin im Kinder- und Jugendhospiz, Stuttgart

Fachweiterbildungen im Rahmen der naturheilkundlichen Tätigkeit:

Raum zum Wohlfühlen

Roswitha Werner Heilpraxis Stuttgart
Roswitha Werner Heilpraxis
Roswitha Werner Heilpraxis Stuttgart
Roswitha Werner Heilpraxis Stuttgart
Roswitha Werner Heilpraxis Stuttgart
Roswitha Werner Heilpraxis Stuttgart

Patientenmeinungen

Ihr Weg zur Praxis und Termine

Naturheilkundliche funktionelle Medizin
Roswitha Werner
Heilpraktikerin

Klotzstr. 5
70190 Stuttgart

Telefon: 0711 160 37 636
E-Mail: roswitha(at)werner-heilpraxis.de

Anfahrt:
Über B14 von Stuttgart aus kommend.
Über Nürnberger Straße von Fellbach aus kommend.

Öffentliche Verkehrsmittel:
Meine Praxis befindet sich nur 5 Geh-Minuten von der
U-Bahn-Haltestelle „Mineralbäder“ entfernt.

Termine nur nach telefonischer Absprache.

Während meiner Arbeit nehme ich keinen Anruf entgegen. Bitte hinterlassen Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer.
Sobald es mir möglich ist, melde ich mich bei Ihnen.

Wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, bitte ich Sie, sich 24h vorher abzumelden.
Ansonsten muss die eingeplante Zeit verrechnet werden.

Impressum

Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 6 MDStV:
Roswitha Werner

Praxisanschrift:
Naturheilkundliche funktionelle Medizin
Roswitha Werner
Heilpraktikerin
Klotzstr. 5
70190 Stuttgart
Telefon: 0711 160 37 636
E-Mail: roswitha(at)werner-heilpraxis.de

Internet:

www.werner-heilpraxis.de
www.heilpraxis-roswitha-werner.de
www.rowehp.de

Website Erstellung:
Design: pohl-mediendesign.de
Fotografie: pohl-photography.de (Ausnahmen: 3 Slider-Pics von ©shutterstock)
Programmierung: hinze-internet.de

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Gesundheitsamt Stuttgart

Wir unterliegen
– der Berufsordnung für Heilpraktiker (BOH)
– der Heilpraktikergebührenordnung
– und dem Heilpraktiker Gesetz.

Gesetzliche Berufsbezeichnung:
Heilpraktikerin (verliehen in der Bundesrepublik Deutschland)

Berufsrechtliche Regelungen:
Bund Deutscher Heilpraktiker e. V.
www.bdh-online.de

Der Titel „Heilpraktiker“ ist eine in Deutschland nach dem Heilpraktikergesetz (HPG) vom 17.2.1939 erteilte Berufsbezeichnung.

Bitte beachten:
Alle hier beschriebenen Diagnose- oder Therapieverfahren zählen zur so genannten Alternativmedizin. Sie werden von der Schulmedizin nicht anerkannt und auch nicht an medizinischen Hochschulen gelehrt.
Die in den einzelnen Texten angegebenen Empfehlungen für die Erkennung oder Behandlung von Krankheiten, Leiden oder anderen Gesundheitsstörungen beruhen auf der Erfahrung in der Praxis bzw. der naturheilkundlichen Fachliteratur zu den einzelnen Diagnose- oder Behandlungsverfahren.
Die hier zur Verfügung gestellten Informationen ersetzen keine Untersuchung oder Behandlung durch einen Arzt.

Urheberrechtshinweis:
Die vorliegenden Seiten der Domain www.heilpraxis-roswitha-werner.de mit ihren eingebundenen Texten, Bildern, Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt. Die Seiten und die darauf enthaltenen Texte und Bilder dürfen weder auszugsweise, noch komplett ohne schriftliche Genehmigung von Roswitha Werner in irgendeiner Form reproduziert oder in eine von Maschinen, insbesondere von Datenverarbeitungsmaschinen verwendbaren Sprachen übertragen oder übersetzt werden.

Verweise und Links:
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten („Links“), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der Autorin liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die Autorin von den Inhalten Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Die Autorin erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Die Autorin hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von der Autorin eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotner Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige/diejenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Die Heilpraxis Werner übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autorin, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern von Seiten der Autorin kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angaben solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses:
Dieser Haftungsausschluss; ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Texte des Dokumentes in ihrem Inhalt oder ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Datenschutz
Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise
Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website
Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?
Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?
Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern
Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung. Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz
Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle
Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:
Roswitha Werner
Klotzstr. 5
70190 Stuttgart
Telefon: 0711 160 37 636
E-Mail: heilpraxis@rowehp.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat.

Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden:
https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Verschlüsselter Zahlungsverkehr auf dieser Website
Besteht nach dem Abschluss eines kostenpflichtigen Vertrags eine Verpflichtung, uns Ihre Zahlungsdaten (z.B. Kontonummer bei Einzugsermächtigung) zu übermitteln, werden diese Daten zur Zahlungsabwicklung benötigt.
Der Zahlungsverkehr über die gängigen Zahlungsmittel (Visa/MasterCard, Lastschriftverfahren) erfolgt ausschließlich über eine verschlüsselte SSL- bzw. TLS-Verbindung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Bei verschlüsselter Kommunikation können Ihre Zahlungsdaten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

3. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies
Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.
Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.
Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
· Browsertyp und Browserversion
· verwendetes Betriebssystem
· Referrer URL
· Hostname des zugreifenden Rechners
· Uhrzeit der Serveranfrage
· IP-Adresse
Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Kontaktformular
Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.
Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Registrierung auf dieser Website
Sie können sich auf unserer Website registrieren, um zusätzliche Funktionen auf der Seite zu nutzen. Die dazu eingegebenen Daten verwenden wir nur zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes, für den Sie sich registriert haben. Die bei der Registrierung abgefragten Pflichtangaben müssen vollständig angegeben werden. Anderenfalls werden wir die Registrierung ablehnen.
Für wichtige Änderungen etwa beim Angebotsumfang oder bei technisch notwendigen Änderungen nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, um Sie auf diesem Wege zu informieren.
Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.
Die bei der Registrierung erfassten Daten werden von uns gespeichert, solange Sie auf unserer Website registriert sind und werden anschließend gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)
Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.
Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Online-Shops, Händler und Warenversand
Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an die mit der Lieferung der Ware betrauten Unternehmen oder das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut. Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.